Xfce bewegt sich langsam aber stetig auf die Version 4.14 zu. Heute wurde mit xfce4-panel 4.13.1 ein weiterer Entwicklungsschritt veröffentlicht. Größte Veränderung dabei ist die Portierung von gdbus-glib auf GDBus. Das erlaubt nun dem Benachrichtigungsfeld Symbole zu sortieren und die Taskleiste lässt sich leichter mit Themes gestalten. Darüber hinaus gibt es eine ganze Reihe an Bugfixes, u.a. wurde das Ziehen und Ablegen sowohl bei internen als auch bei externen Plugins repariert, die Position zum Ändern der Leistendeckkraft und die Symbolgröße im Fenstermenü korrigiert.

Eine vollständige Liste aller Änderungen für xfce4-panel 4.13.1 findet sich im Commit.

Der Fokus der Entwicklungsarbeit an Xfce 4.14 bleibt weiterhin in erster Linie auf der Portierung aller Komponenten zu Gtk3 und dem Ersatz von gdbus-glib durch GDBus. Andere große Änderungen werden auf Xfce 4.16 geschoben; ein definitiver Zeitplan bis zur Veröffentlichung von 4.14 besteht nicht. Man arbeitet auf das Ziel „wenn es fertig ist“ hin. Wer mehr über den Weg zu einem neuen Xfce-Release lesen möchte, wird hier fündig – wobei das vermutlich eher für Entwickler interessant ist.